Ein gegossenes Zahnrad

Blockformat in verschiedenen Größen und Materialien

Blockformate sind im klassichen Gussverfahren oder in mechanischer Herstellung realisierbar. Dabei gilt es vielfältige Optionen zwischen individuellen und standardisierten Größen, Ausführungen und Materialien. Durch modernste Anlagen und ein breites Portfolio an Möglichkeiten zur Formgebung sowie unterschiedlicher Hitzeentwicklung können Aufträge für ein Blockformat zuverlässig und in kurzem Zeitraum realisiert werden. Jeder Herstellungsprozess wird von der Simulation bis zur Fertigstellung qualitätsüberwacht. Somit garantieren wir, dass das bestellte Blockformat höchste Ansprüche erfüllt und sich an den Voraussetzungen im Einsatzbereich orientiert.

Definition

Beim Blockformat handelt es sich um eine Form, die verschiedene Abmessungen aufweisen kann. In der Regel ist von einem Block die Rede, wenn es sich um einen Würfel oder einen Quader mit unterschiedlichen Kantenlängen handelt. Die Besonderheit beim Blockformat ist die Vielfalt der Metalle. Das Blockformat kann als Prototyp erzeugt oder in serieller Fertigung hergestellt werden. Durch die moderne Technik und Größe unserer Anlagen sind Blockformate in Sondergrößen und mit schwerem Gewicht problemlos möglich.

Das Gussverfahren zur Herstellung von Blockformaten

Die einfachste und schnellste Methode zur Blockformat Herstellung ist das Gussverfahren. Der Modellguss basiert auf einer Form, deren Innenmaß die korrekte Größe des Blocks aufweist und zum Eingießen des erhitzten flüssigen Metalls oder anderen Materials dient. Für einen einzelnen Block wird die Form aus einer Sandmischung erzeugt, während das Blockformat in serieller Fertigung in wieder verwendbaren Formen hergestellt wird. Eine saubere und mit präzisen Kanten erzeugte Form ist die Basis für ein Blockformat, dessen Maße dem Auftrag entsprechen und für einen hochwertigen Block in Präzisionsfertigung sorgen.

Blockformat in verschiedenen Größen und Materialien

Ein Blockformat kann in verschiedenen Branchen und Bereichen zur Anwendung kommen. Je nach Material und Größe spielt es in der Baubranche, in der Herstellung von Werkzeugmaschinen und Baumaschinen eine wichtige Rolle. Im Gussverfahren hergestellte Blöcke können zwischen 300 Kilogramm und 9 Tonnen schwer sein, wodurch sie vor allem in der Schwerindustrie zum Einsatz kommen und im Schiffsbau oder bei Schwerlastkränen verwendet werden. Welches Blockformat sich für die jeweilige Verwendung des Auftraggebers eignet, kann bei der Silbitz Group in einer ausführlichen Beratung vor der Simulationa und Kalkulation ermittelt werden. Blockformate in Sonderformen erhöhen die Einsatzbereiche und legen den Grundstein für ganz unterschiedlich angestrebte Verwendungsoptionen.

Nachhaltige Güter durch Qualitätsprüfung in allen Herstellungsprozessen

Die Qualitätsprüfung findet nicht erst am Ende, sondern im Verlauf der Produktionsprozesse statt. Dadurch sinkt die Fehlerquote gen Null und jeder Herstellungsschritt wird auf seine Relevanz der Maßgenauigkeit, und Materialbeschaffenheit kontrolliert. Nach der Fertigstellung vom Blockformat erfolgt eine abschließende Qualitätsprüfung, ehe das Produkt über die firmeneigene Logistikabteilung des Unternehmens an den Standort des Auftraggebers zugestellt wird.

Termin ausmachen

So kommen wir in Kontakt.

Wir beraten Sie gerne.

Stefanie Gebhardt

Jetzt kostenfrei anrufen!